Land in Sicht: Autorenresidenzen im ländlichen Raum

quiz_1_schreibfeder_fotolia_sergey_yarochkin_35066082_xs_0.jpg

Ein Tintenfass und eine Feder

AutorInnen sollen sich während eines befristeten Aufenthalts mit der jeweiligen lokalen Bevölkerung und der (Kultur-)Geschichte der Orte auseinandersetzen. Dabei soll auch ein literarisches „Ergebnis“, ob Lyrik, Prosa, Theaterstück, Märchen oder eine andere Form am Ende stehen und nach Vollendung in der Kommune präsentiert werden. Die Menschen vor Ort werden in den Entstehungsprozess des literarischen Werks eingebunden und erfahren Literatur hautnah.

Zentrale Ansprechperson

Frau Madelyn Rittner (Hessischer Literaturrat)
Telefon: +49 (0) 176 233 171 44
E-Mail: info@hessischer-literaturrat.de