Entwicklungsplan ELER

fotolia_77960083_m.jpg

Europa

Die Förderung der ländlichen Räume bildet - neben den Direktzahlungen an die Landwirtschaft - die zweite Säule der europäischen Agrarpolitik.

Der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) 2014 bis 2020 setzt die Förderung der Europäischen Union mit einem Bündel unterschiedlicher Maßnahmen in Hessen um. Das Programm ist damit ein Kernstück hessischer Förderpolitik für die ländlichen Räume, für Land- und Forstwirtschaft und für die Bewahrung der natürlichen Vielfalt in Hessen.

Die Hessische Landesregierung fördert dabei die Entwicklung hin zu einer nachhaltigen, bäuerlichen und gentechnikfreien Landwirtschaft, die zum Erhalt und zur Entwicklung ländlicher Räume beiträgt. Daher unterstützt die Landesregierung mit dem EPLR unter anderem insbesondere tier- und artgerechte Haltungsformen, besonders umweltverträgliche Anbauverfahren sowie den Erhalt der biologischen Vielfalt in der Agrarlandschaft durch vielfältige Förderungen. Ein weiterer Schwerpunkt, der in der neuen Förderperiode zusätzliche Wertschätzung und finanzielle Ausstattung erfährt, ist die ländliche Entwicklung unter anderem durch lokale und regionale Vorhaben für Lebensqualität in den ländlichen Kommunen, mit der Förderung für die Dorferneuerung, mit dem Breitbandausbau im ländlichen Raum und der Förderoption von bis zu 24 neuen LEADER-Regionen. (Querverlinkung auf Regionalentwicklung Leader)

Das Programmvolumen umfasst in der Förderperiode 2014 bis 2020 einschließlich der Umschichtungsmittel aus Säule 1der Gemeinsamen Agrarpolitik (Direktzahlungen an landwirtschaftliche Betriebe) rund 651 Millionen Euro öffentliche Gelder. Diese setzen sich aus Landes-, Bundes-, EU-Mitteln sowie kommunalen Beiträgen zusammen. Hinzu kommen die im Rahmen verschiedener privater Investitionsmaßnahmen erforderlichen Eigenanteile.

Insgesamt wird in der Förderperiode 2014 bis 2020 von einem Programmvolumen des EPLR in Höhe von mehr als einer Milliarde Euro (öffentliche und private Mittel) ausgegangen.

SERVICE