Regionalbeauftragte Ländliche Räume

Die Regionalbeauftragten sind als Kontaktangebot und Begleiter vor Ort unterwegs und repräsentieren die Offensive für den Ländlichen Raum in den hessischen Regionen. Insbesondere an den Orten in Hessen, in denen Förderprogramme kaum oder gar nicht genutzt werden, können die Regionalbeauftragten Impulse und erste Informationen geben. Ihr Wissen über die unterschiedlichen Angebote, Ideen und Förderprogramme bringen sie in die Regionen ein. Sie unterstützen die Nachvollziehbarkeit und die Regularien der Förderung und vermitteln die Ratsuchenden an die konkrete Einzelfallberatung, also die jeweils sachlich oder räumlich Verantwortlichen.

Die Regionalbeauftragten sind das Ohr am Puls des Ländlichen Raums. Es gehört zur Tätigkeit der Regionalbeauftragten, dass sie sich für Anliegen Zeit nehmen und zuhören können. Auf diese Weise wird es möglich, Bedarfe zu erfassen, innerhalb der Akademie für den Ländlichen Raum zu sammeln, abzugleichen und zu bündeln und sichtbar zu machen. Sie sind Bindeglied zur Landesregierung, zeigen Präsenz vor Ort und stellen ein bundesweit einmaliges Serviceangebot dar.

Die Regionalbeauftragten sind Bestandteil der Akademie für den Ländlichen Raum. Für die Region Nordhessen ist Tobias Scherf mit Regionalbüro in Kassel zuständig. Thomas Zebunke mit Regionalbüro in Friedberg betreut die Region Mittel- und Westhessen. Die Position für die Region Ost- und Südhessen ist derzeit vakant und wird vorläufig von den beiden Regionalbeauftragten Tobias Scherf und Thomas Zebunke mitbetreut.

Nordhessen

Tobias Scherf wohnt in Volkmarsen, Landkreis Waldeck-Frankenberg, ist studierter Dipl-Ökonom und hat neben zahlreichen Aufgaben im Hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz die Bereiche Controlling und Öffentlichkeitsarbeit im Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) betreut.

Mittel- und Westhessen

Thomas Zebunke wohnt in Friedberg, Wetterau, ist seit vielen Jahren in verschiedensten Bereichen der Agrarverwaltung aktiv, angefangen von der Dorf- und Regionalentwicklung über Naturschutz und Landschaftspflege, Agrarmarketing bis hin zum ökologischen Landbau.

Ost- und Südhessen

N.N.
Vorläufige Betreuung durch Tobias Scherf und Thomas Zebunke.

 

        

SERVICE