Kompetenzzentrum für Interkommunale Zusammenarbeit

fotolia_100647326_standardlizenz_s_c_contrastwerkstatt_-_fotolia.com_.jpg

Beratung

Das Kompetenzzentrum für Interkommunale Zusammenarbeit (KIKZ) wurde im Jahr 2009 gemeinsam durch das Land Hessen und die kommunalen Spitzenverbände Hessischer Städte- und Gemeindebund, Hessischer Städtetag und Hessischer Landkreistag gegründet. Es berät hessische Kommunen zu allen strategischen und inhaltlichen Fragen rund um die interkommunale Zusammenarbeit (IKZ), ganz gleich in welcher Phase der IKZ sich die Kommunen befinden.

Die IKZ hat in Hessen eine lange Tradition in unterschiedlichsten Aufgabenbereichen, etwa der Abwasserbehandlung, der Trinkwasserversorgung, der Abfallbeseitigung oder bei gemeinsamen Ordnungsbehördenbezirken. Herausforderungen der Kommunen, wie u.a.
enge finanzielle Handlungsspielräume vieler Kommunen die Folgen demographischer Wandlungsprozesse der interkommunale Wettbewerb der Kommunen um Unternehmen sowie Einwohnerinnen und Einwohner
erfordern nachhaltige Lösungen. Die Interkommunale Zusammenarbeit ist dabei ein zentraler Baustein. Dabei sind der Art der Kooperation kaum Grenzen gesetzt.

Kontakt:

Claus Spandau
Geschäftsführer
Mobil: 0152 / 29 5555 90
Tel.: 06405 / 1500
Tel.: 0611 / 353 1529
c.spandau@gmx.de

Daniela Willkommen
Beauftragte für Interkommunale Zusammenarbeit in Hessen
Mobil: 0152 / 53 18 00 57
Tel.: 0611 / 353 1529
daniela.willkommen@hmdis.hessen.de